Neben dem Zahnschmuck und der Zahnreinigung bieten wir auch die Zahnaufhellung (Bleaching) an. Die non-peroxid Methode bleicht die Zähne ohne aggressive Stoffe die den Zahnschmelz kaputt machen. 

 

 

Zahnaufhellung

 

Wenn tiefer im Zahn sitzende Verfärbungen Ihre Zähne dunkler machen, bieten wir Ihnen zusätzlich zur Zahnreinigung die Tiefenreinigung oder Aufhellung Ihrer Zähne an. Nach einer eingehenden Beratung steht beim der Zahnaufhellung erst einmal eine kosmetische Zahnreinigung der Zähne auf dem Programm, da wir nach der neuesten EU-Kosmetikverordnung arbeiten, verwenden wir ausschließlich Gele, die weder Wasserstoffperoxid noch Cerbamidperoxid enthalten. Die Gele basieren auf biologischen Enzymen und sind daher sehr sanft aber umso effektvoller.

 

Bei der Zahnaufhellung werden die unerwünschten, eingelagerten Farbpigmente aus den Zähnen entfernt. Diese Behandlung ist so sanft und schonend, dass Ihre Zähne nicht angegriffen werden. Nach 1 Stunde erstrahlen Ihre Zähne in Ihrer ursprünglichen, hellen Farbe. Um diese zurückgewonnene natürliche Zahnfarbe zu erhalten, ist es empfehlenswert, regelmäßig eine Zahnpflege machen zu lassen und in größeren Zeitabständen eine Auffrischung durchzuführen, um leichte, in den oberen Zahnschichten wieder eingelagerte Farbpigmente herauszuziehen.

Anschließend kommen Ihre Zähne in den Genuss einer Glanzpolitur mit einer sehr feinen Paste und einer reichhaltigen Pflegebehandlung. Als besonderen Service nach der Zahnaufhellung bieten ich Ihnen bei Ihrem ersten Besuch im Studio ganz ohne Aufpreis eine wohltuende Zahnfleischmassage mit Aloe Vera oder Salbei an. Die ideale Ergänzung zur Zahnaufhellung ist eine behutsame Nano-Verwöhnkur: Mit dem Lotusblüteneffekt schützt sie die Zähne vor neuen Verfärbungen.

 

Je nach individuellen Lebensgewohnheiten und bei richtiger Pflege kann das Ergebnis bis zu 1 Jahr anhalten. Wir bieten die Zahnaufhellung je nach individuellen Voraussetzungen in 2 verschiedenen Abstufungen an. In einem persönlichen Gespräch werden wir diese Punkte vor Beginn der Behandlung gemeinsam festlegen.

 

Hinweis: Es können keine künstlichen Zähne und auch keine Füllungen aufgehellt werden!

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Zahnaufhellung bei Personen unter 18 Jahren, in der Schwangerschaft und bei stillenden Müttern nicht anwenden.